PRAKTISCHER NACHWEIS DER OPTIMIERUNGSMETHODE FÜR KLÄRANLAGEN FÜR KOMMUNALABWASSER UND DIE ERHÖHUNG IHRER ENERGIEEFFIZIENZ DURCH EINE BESCHAUUNG DER KLÄRANLAGE - SOFIA

By 0
108
PRAKTISCHER NACHWEIS DER OPTIMIERUNGSMETHODE FÜR KLÄRANLAGEN FÜR KOMMUNALABWASSER UND DIE ERHÖHUNG IHRER ENERGIEEFFIZIENZ DURCH EINE BESCHAUUNG DER KLÄRANLAGE - SOFIA

Auftraggeber / Empfänger: Privatinstitut für Wassertechnologien EOOD / Sofiiska voda AD
Zeitraum: 02/2013 – 07/2015

Projektbeschreibung:

  • Praktischer Nachweis der innovativen Methode für die Optimierung der Kläranlage.
  • Erweiterung der Kapazität der bestehenden Kläranlage ohne notwendige zusätzliche Investitionsaufwendungen für ihre Erweiterung.
  • Verbesserung des technologischen Verfahrens – Erreichen nachhaltiger Ausgangsparameter der Anlage entsprechend der geltenden Einleitungsgenehmigung mit oder ohne minimale Nutzung zusätzlicher Inverstitionsaufwendungen in Zusammenhang mit der Anlagenerneuerung;
  • Verringerung der Betriebskosten durch die Verringerung der Stromkosten, der eingesetzten Reagenzien oder Arbeit.
  • Verbesserte Betriebsweisen;

Leistungsbeschreibung:

VORBEREITENDE TÄTIGKEITEN

  • Organisation, Management und Abrechnen des Projekts
    – Überprüfung und Analyse des bestehenden Projekts und der Betriebsprobleme an der Anlage (dem Wasserweg folgend); Identifizieren der Ursachen, Erhebung von Ausgangsdaten für die vorhandene Situation; Datenbearbeitung und -analyse;
    – Ausarbeitung eines ausführlichen Programms für den praktischen Einsatz der innovativen Methode für die Optimierung der Kläranlage und ihrer Energieeffizienz entsprechend den Schlussfolgerungen aus der Analyse und der Methode, die in der Patentanmeldung vorgestellt ist.
    – Aufstellung und Abstimmen eines Zeitplans für die notwendigen Untersuchungen, Probeentnahmestellen, Reagentsarten und die gänzliche Programmumsetzung entsprechend den konkreten Problemen der Kläranlage Sofia.
    – Erstellen eines einführenden Berichts, von Zwischen- (monatlichen) Berichten und eines Abschlussberichts für die Abrechnung der Tätigkeiten nach dem genehmigten Zeitplan.
  • Personalschulung (Organisation und Durchführung von 4 Schulungsseminaren);
  • Einrichten eines eigenen Labors für die Untersuchung der hauptkinematischen u.a. Abwasserparameter.

FORSCHUNGS- UND ENTWICKLUNGSTÄTIGKEITEN

  • Durchführung geplanter Versuche und technischer Messungen/Analysen – 4 Messzyklen in unterschiedlichen Jahreszeiten innerhalb eines Jahres für die Bestimmung der Respiration (Atmung) der Biomasse der Nitrifikanten, spezifische Nitrifikationsgeschwindigkeiten und Denitrifikationsgeschwindigkeiten, Schlammalter u.a.
  • Ausarbeitung einer neuen Betriebsanweisung für die Kläranlagen unter realen Bedingungen; Vorgabe der (kurzfristigen und langfristigen) Betriebsmaßnahmen für die Optimierung der Kläranlage in Abhängigkeit der gewonnenen Mess- und Analyseergebnisse; (Die erreichten kinetischen Parameter wurden in einer neuen Verfahrensbemessung der Anlagen für biologische Reinigung der Kläranlage und die Bestimmung der entsprechenden Betriebsarten der Ausrüstung und der Anlagen eingesetzt);
  • Verfolgung des Einsatzes der neuen Betriebsanleitung der Kläranlage unter realen Bedingungen und Analyse der Optimierung der Kläranlage hinsichtlich der Energieaufnahme und des Reagensverbrauchs je Jahreszeit, verglichen mit den vorausgehenden Zeitintervallen.
  • Abrechnen des realen Prozentsatzes eingesparten Betriebskosten der Anlage.

AKTIVITÄTEN ZUR PRODUKTFÖRDERUNG UND VORBEREITUNG FÜR DAS INVERKEHRBRINGEN

  • Technische Bewertung der Innovation;
  • Erstellung einer Kosten-/Nutzungsanalyse
  • Erstellung einer Marktanalyse und einer Marktuntersuchung
  • Schutz des geistigen Eigentums – internationale Patentanmeldung
  • Visualisierung und Offenkundigkeit des Projekts
  • Audit des Projektes

Projektinvestitionen: 179 000 € (zzgl. MwSt.)